2019-02-09-Regionsmeisterschaften

Joel Wireko überzeugt mit fünf Titeln bei Regionsmeisterschaften

Bei den Hallenmeisterschaften der Region Mitte am 9. Februar 2019 waren die Jugendlichen der Altersklassen U16 und U20 am Start. Außerdem war der Stabhochsprung der U14 Teil des Programms. Vor allem Joel Wireko zeigte, dass er gut drauf ist.

Bei sechs Starts sicherte sich der Athlet der Altersklasse M15 gleich fünf Titel. Im Sprint über 60 Meter (7,58 Sekunden) und 60 Meter Hürden (9,32 Sekunden) war genauso nicht zu schlagen wie im Hochsprung (1,64 Meter) und Kugelstoßen (13,53 Meter). Abschließend kam er auch mit der Staffel über 4×200 Meter als Erster ins Ziel. Für ihn und seine drei Trainingskollegen Luban Haque, Lars Haverkamp und Sandro Cardeneo stoppte die Uhr bei 1:45,54 Minuten.

Eine neue persönliche Bestleistung erreichte Stella Hennecke (W15) im Weitsprung. Mit 4,86 Metern sprang sie so weit wie nie zuvor und kam auf den dritten Platz. Überraschen konnte auch Lea Beister (W15) mit einer tollen Zeit über 60 Meter. Im Finale landete sie mit 8,54 Sekunden auf dem fünften Platz, wobei sie im Vorlauf sogar noch schneller war.

Max Bendix Böcker (M14) brachte seine Trainerinnen Alicia Hellpoldt und Julia Dieter ins Staunen. Im Sprint über 60 Meter wurde er mit 8,25 Sekunden Dritter. Mit dieser guten Zeit hätte keiner gerechnet. Marius Schmalstieg startete über 800 Meter der Jugend U20. Belohnt wurde er mit einer neuen persönlichen Bestzeit (2:12,65 Minuten) und dem achten Platz. 

Im Stabhochsprung gingen Kiera Schwarz, Jule Wickum und Lilly Feldtkeller (alle W13) nach nur vier Trainingseinheiten an den Start. Die Leistungen zeigten dann, dass der „Crashkurs“ bei Trainer Maurice Wala sehr erfolgreich war. Kiera übersprang 2,10 Meter und holte sich den Titel, Jule (1,95 Meter) und Lilly (1,70 Meter) kamen auf Platz 3 und 4. 

Die Ergebnisübersicht finden Sie hier