Janet Twum-Barimah wird Vizemeisterin über 60 Meter

Am 20. und 21. Januar fanden in der Leichtathletikhalle in Leverkusen die Nordrhein-Hallenmeisterschaften statt. Besonders erfolgreich war Janet Twum-Barimah mit dem zweiten Platz über 60 Meter.

Die Athletin der Altersklasse U20, die bei Natalie Doerwald trainiert, überzeugte schon im Vorlauf mit 7,93 Sekunden. Im Finale steigerte sie sich dann sogar auf 7,85 Sekunden und kam hinter Amelie Dierke als Vizemeisterin ins Ziel. Mit der neuen persönlichen Bestzeit gehört sie auch in der Teilnehmerliste der NRW-Meisterschaften, die an diesem Wochenende (3. und 4. Februar) in Dortmund stattfinden, zu den besten Sprinterinnen. 

Elena Timmerberg holte sich im Lauf über 200 Meter den neunten Platz (27,56 Sekunden). Im Kugelstoßen schaffte sie es in den Endkampf und erreichte dort mit 11,07 Metern den sechsten Platz. Daniel Laps (Männer) startete über 800 Meter und war mit seiner Leistung von 1:57,75 Minuten nicht ganz zufrieden. Sein Trainer Ferdinand Nilgen und er erkennen im Training das Potenzial für noch schnellere Zeiten. In einer starken Konkurrenz wurde er schließlich Vierter.

Die Staffel der Startgemeinschaft Düsseldorf mit den beiden Laps-Brüdern Jonas und Daniel liefen über 4×200 Meter in 1:40,05 Minuten als Vierte ins Ziel. Komplettiert wurde das Team von Gregory Minoue und Marius Molzahn vom TV Angermund. 

Text: Marc Schlischka

Foto: © LSB NRW | Andrea Bowinkelmann