wpid-wp-image-1927354499.jpg

Überraschende Erfolge bei Team-Endkämpfen

Am Sonntag (17. September) fanden in Troisdorf die LVN-Team-Endkämpfe der Jugend U14 bis U18 statt. Herausragend waren dabei zwei Mannschaftsleistungen, die in der U14 und U16 jeweils zu einem Titel in der Startgemeinschaft Düsseldorf reichten.

In der Jugend U14 gingen jeweils drei Athlet*innen in den folgenden Disziplinen an den Start: 800 Meter, 60 Meter Hürden, Weitsprung, Kugelstoßen, Ballwurf, 4×75 Meter.

Weibliche Jugend überragt alle anderen Mannschaften

Sowohl die weibliche als auch die männliche Mannschaft hatte sich als Kreismeister für diesen Wettkampf qualifiziert. Darüber waren alle Beteiligten schon sehr glücklich, doch mit einigen überragenden Leistungen schafften es die Mädchen, den TSV Bayer 04 Leverkusen und weitere Vereine auch bei diesem Finale auf die Plätze zu verweisen.

Betreuerteam freut sich über fantastisches Mannschaftsergebnis

Die Jungen verpassten mit dem vierten Platz das Podest nur knapp, können mit dem Mannschaftsergebnis insgesamt aber auch sehr zufrieden sein. Das war auch das Betreuerteam, bestehend aus Alexandra Kiesheyer, Mona Jankowski, Luca Dick, Maurice Wala und Heinrich Kiesheyer, denn ihre Schützlinge konnten zum Saisonabschluss nochmal einige Bestleistungen erzielen und trugen so zu diesem fantastischen Ergebnis bei.

Weibliche Jugend U16 überzeugt mit gutem Saisonabschluss

In der Jugend U16 vertraten 13 Mädchen die Startgemeinschaft Düsseldorf. Gute Leistungen wurden unter anderem von Caroline Raffel und Julia Kühnel im Hochsprung gezeigt, die jeweils 1,44 Meter überspringen konnten. Ebenso zeigten Oda Stenner und Lea Busch im Speerwurf mit Würfen über 27 Meter einen tollen Wettkampf.

Eine starke Leistung erzielte auch Liv-Marie Trick über 800 Meter, die sie in einer Zeit von 2:39,16 Minuten als Zweite absolvierte. Insgesamt wurden Zina Buddenberg, Caroline Raffel, Julia Kühnel, Liliana Zumpano, Sophia Kutnjak, Sophie Doerwald, Anna Emmerich, Anna Bliemeister, Oda Stenner, Lea Busch, Liv Trick, Julia Mechnik und Antonia Kutzka mit 6.939 Punkten Sechste und zeigten einen guten Abschluss ihrer Sommersaison.

U16-Speerwerfer legen Grundlage für den Erfolg

Den Jungen der Altersklasse U16 gelang ein bärenstarker Wettkampf. Bereits in der ersten Disziplin des Tages konnten Nils Arians und Luca Hammen zwei persönliche Bestleistungen zeigen. Im Speerwurf steigerte sich Nils sich um knapp drei Meter auf 41,18 Meter und gewann damit die Disziplin vor Luca, der seinen Speer sogar acht Meter weiter als jemals zuvor auf 37,55 Meter katapultierte.

Eine weitere starke Leistung zeigte Gregory Minou im Sprint über 100 Meter (12,07 Sekunden). Für Luca Hammen stoppte die Uhr nach 12,54 Sekunden. Über die 80 Meter Hürden zeigte Jonas Morales in 12,95 Sekunden eine tolle Zeit. Mit seiner zweitbesten Zeit jemals lief Moritz Piehl die 800 Meter in tollen 2:23,61 Minuten.

Erster Platz mit knapp 300 Vorsprung

Insgesamt erreichte das Team um Moritz Piehl, Jonas Morales, Till Draxler, Linus Feiten, Nils Arians, Luca Hammen, Gregory Minou, Leander Meinken, Falk Poeschke, Malte Blomenkamp und Simon Blech 8.524 Punkte und gewann mit knapp 300 Punkten Vorsprung vor dem LC Adler Bottrop.

Natürlich waren insbesondere die Trainer*innen Alex Friedrich, Antje Kirberg und Katrin Heyers mit diesem Ergebnis äußerst zufrieden.

Text: Marc Schlischka