DSC_0270

U12 landet bei Jochen-Appenrodt-Pokal in Top 10

Am Samstag (16. September) startete die Altersklasse U12 in einer gemischten Mannschaft aus Mädchen und Jungen beim LVN-Team-Endkampf in Haan. Die Athlet*innen und das Trainerteam kamen als Zehnte mehr als zufrieden wieder nach Hause.

In den folgenden Disziplinen ging es für die jungen Sportler*innen auf Punktejagd: Stab-Weitsprung, Tennisring-Weitwurf, 6×40 Meter Hindernis- Sprintstaffel, Hoch-Weitsprung, Stadioncross.

Die Mannschaft des ASC Düsseldorf wurde durch die Familien und Freunde der Athlet*innen verstärkt, sodass den ganzen Tag „ASC olé, olé“-Rufe im Stadion zu hören waren. Durch die orangenen Trikots waren folgende ASC’ler besonders gut zu erkennen: Carolyn van Wijngaarden, Felizie Kaiser, Jule Wickum, Fritz Meyer-Schönherr, Lilly Feldtkeller, Sophie Tübergen, Hannah Ising, Maximilan Müdder, Enis Aksun, Pascal Cardeneo und Gili Ising.

Die Ergebnisse in den einzelnen Disziplinen waren teilweise sehr knapp, sodass ein spannender Wettkampf gewährleistet war. Vor allem im Hoch- und Stab-Weitprung gab es für den ASC Düsseldorf überdurchschnittlich gute Platzierungen.

Am Ende reichte es für die Mannschaft für den zehnten Platz. Damit konnten die beiden Betreuerinnen Svenja Boden und Barbara Mayer sehr zufrieden sein, die aber auch die gute Wettkampforganisation lobten: „Wir haben uns sehr willkommen gefühlt. Vor allem die ausgeschilderten Tische und der Teamleiter, der nur für uns jederzeit zur Verfügung stand, waren super.“

Die gesamte Ergebnisliste finden Sie hier.

Text: Marc Schlischka