sportpark am hallo

Abhineet Jossan über 400 Meter sehr schnell

Nachdem schon am Samstag die Athleten der Altersklassen U14 und U16 überzeugen konnten, unterstreichten auch die Älteren, dass sich das intensive Training in den letzten Wochen gelohnt hat. Vor allem Abhineet Jossan zeigte eine sehr gute Leistung über die Stadionrunde.

Die Kreismeisterschaften der Altersklassen U18, U20 und der Erwachsenen fand im Sportpark „Am Hallo“ in Essen statt. Auch wurden dort die Meisterschaften der Kreise Duisburg/Mühlheim und Essen ausgetragen.

Podestplatz für Jana Einsiedler über 400 Meter

Bei der weiblichen Jugend U18 waren Jana Einsiedler und Franziska Kollenbroich mit dabei. Im Weitsprung schaffte Jana 4,34 Meter. Das bedeutete für sie den sechsten Platz. Knapp dahinter landete Franziska mit 3,81 auf Platz 8. Über 400 Meter freute sich Jana über das Podest. Die Uhr stoppte bei 68,68 Sekunden. Damit erreichte sie den dritten Platz.

Titel für Lisanne Wohlers über 100 Meter

Lisanne Wohlers (weibliche Jugend U20) war über 100 Meter am Start. 13,44 Sekunden bedeuteten für sie den Sieg im Kurzsprint. Mit 27,14 Sekunden über 200 Meter musste sie sich Caroline Völker von der TSV Bayer Dormagen geschlagen geben. Direkt hinter ihr wurde sie Zweite.

Florian Jansen sammelt vier Medaillen

Abhineet Jossan und Florian Jansen sammelten weitere Podestplätze in der männlichen Jugend U18. Florian ging gleich in vier Disziplinen an den Start. Im Hochsprung fehlen im noch ein paar Zentimeter zu der Form aus dem letzten Sommer (1,68 Meter). Im Kugelstoßen (12,04 Meter) und Diskuswurf (32,40 Meter) zeigte er zufriedenstellende Leistungen. Neben den drei zweiten Plätzen kam ein dritter Platz im Weitsprung (5,27 Meter) hinzu.

Quailfikationsnorm für Abhineet Jossan kein Problem

Abhineet Jossan startete über 400 Meter. Gegen seine Konkurrenten aus dem Kreis Essen setzte er sich souverän durch. Mit fast vier Sekunden Vorsprung lief er nach 52,33 Sekunden ins Ziel. Damit kann der junge Athlet sehr zufrieden sein. Schon in den letzten Jahren hatte er sein Talent über die Mittelstreckendistanzen bewiesen. Nun konnte er dies auch im Langsprint tun. Die Qualifikationsnorm (54,30 Sekunden) für die LVN-Meisterschaften in ein paar Wochen erfüllte er damit ganz locker.

Daniel Laps und Lennart Hosten in der Männerklasse

Auch in der Männerklasse gab es einige Starter vom ASC Düsseldorf. Mehrkämpfer Lennart Hosten ging über 110 Meter Hürden (17,03 Sekunden) und im Diskuswurf (30,93 Sekunden) an den Start. Im Hürdensprint erreichte er damit den Titel. Daniel Laps zeigte im 1500 Meter-Lauf, wie schnell er ist. Nach 4:11,06 Minuten erreichte er das Ziel. Gegen die starke Konkurrenz aus dem Kreis Duisburg/Mühlheim konnte er sich zwar nicht durchsetzen, aber in seinem eigenen Kreis war er nicht zu schlagen.

Stabhochsprung-Duo erfolgreich

Im Stabhochsprung gingen Maurice Wala und Guido Arians an den Start. Aus verkürztem Anlauf konnte Maurice trotzdem noch die Höhe von 4,00 Metern überspringen. Damit erreichte der aktuelle Vereinsrekordhalter in dieser Disziplin den zweiten Platz. Guido, der für diesen Wettkampf nur zweimal trainiert hatte, war mit 3,50 Metern sehr zufrieden. Er kam auf den dritten Platz.

Viele Normen und Podestplätze für den ASC Düsseldorf

Insgesamt konnten die Athletinnen und Athleten bei diesem Wettkampf fünf Qualifkationsnormen für die Landesmeisterschaften erfüllen. Zudem lief Daniel Laps nur eine Sekunde an der Norm für die NRW-Meisterschaften der Männer vorbei. Diese Sekunde will er in den nächsten Wochen aufholen. Außerdem sammelten ASC’ler 13 Plätze auf dem Podest. Damit kann der Verein sehr zufrieden sein.

Wenn Sie alle Ergebnisse nochmal nachlesen möchten, finden Sie die Liste hier.

Text: Marc Schlischka